Heilpraktikerin-Homöopathie-Akupunktur-Eigenblutbehandlung-Allergie-und Schmerztherapie- Schröpfen-Rhythmische Massage nach Dr. Ita Wegman-osteopathische Behandlungen-Misteltherapie-Ausleitverfahren-Stoffwechselkuren- Präventionskurse-Autogenes Training- Rücken- Fit Kurse

Astrid Schweizer, Heilpraktikerin

Leben ist Bewegung und wird durch Rhythmus getragen

VITA

„Leben ist das was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“  John Lennon

In einer naturverbundenen Familie aufgewachsen, hatte ich schon als Kind eine ausgeprägte Beziehung zur Natur und zur Bewegung. Das Erleben der Tier- und Pflanzenwelt bildete die Grundlage für mein Naturverständnis und für meine spätere Erkenntnis, dass sich alles Lebendige in vielfältigen Rhythmen bewegt und in geistige Gesetzmäßigkeiten eingebunden ist.

 

Nach einem pädagogischen Studium war ich als Sport- und Gymnastiklehrerin tätig. Neben zahlreichen Lehrtätigkeiten im Schuldienst, Gesundheits-, Fitness- und Freizeitbereich, leitete ich innerbetriebliche Seminare in den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ausgleich am Arbeitsplatz, u.a. bei DaimlerChrysler, der Genossenschafts Akademie, Uni Hohenheim,

mit dem Ziel, Führungskräfte und Mitarbeiter für eine gesunde Lebensführung zu sensibilisieren.

 

Mit der Ausbildung zur Heilpraktikerin, eröffnete sich mir ein neues Aufgabengebiet. Zum wesentlichen Grundstock meiner Arbeit wurde vor allem die Zusatzqualifikation in klassischer Homöopathie.

 

Zunächst arbeitete ich als Heilpraktikerin in therapeutisch verschieden ausgerichteten Naturheilpraxen. Seit 1988 bin ich in eigner Praxis als freie Heilpraktikerin mit Zusatzdiplom für „Rhythmische Massage“ tätig.

 

Für meine heutige Arbeit war mein bisheriger Lebens und Schulungsweg prägend. Auch meine Kinder spielten eine wesentliche Rolle für meine berufliche und persönliche Entwicklung. Durch sie wurde ich als Mutter immer wieder aufgefordert mit neuen, individuellen Schicksals- und Entwicklungsfragen umzugehen.

echinecea purpurea

PHILOSOPHIE

Leben ist Bewegung und wird durch Rhythmus getragen.

Von Geburt an bewegt sich der Mensch in einem labilen Gleichgewicht zwischen Gesundheit und Krankheit.

Wie ein Pendel schwingt ein innerer Rhythmus zwischen polaren Lebensmomenten wie Wachen und Schlafen,

Ruhe und Bewegung, Spannung und Entspannung, bis in die Aktivitäts-, und Ruhephasen der inneren Organe.

Diese naturgegebene Balance zur Erhaltung unserer Gesundheit sollten wir eigenverantwortlich durch den bewussten Kontakt zu uns selbst bewahren.

 

Krankheit hat den Charakter des Innehaltens im Lebensfluss. Sie ruft auf, eine Pause zu machen. Oft ist sie verbunden

mit Lebenskrisen, die ein Umdenken, ein Loslassen von Gewohnheiten und eine Neuorientierung fordern.

 

Für mich steht der Mensch in seiner Erkrankung mit all seinen Facetten, Lebens- und Schicksalsfragen im Vordergrund.

Die ganzheitlich ausgerichtete Therapie begleitet den Menschen einfühlsam auf seinem individuellen Weg. Sie stärkt

ihn in seiner Eigenverantwortlichkeit für eine bewusste, positive Lebensführung.

 

Durch den Heilungsprozess entwickeln wir eine neue Stufe der Harmonie im gesamten Organismus. Energiepotenziale werden frei und bieten Chancen für zukünftige Lebensperspektiven.

Naturheilpraxis

Die Räume bieten eine ruhige, warme und vitalisierende Atmosphäre. Licht- und Duftgestaltung

sorgen für ein ganzheitliches Wohlbefinden, fern von Alltagsbelastung und Reizüberflutung.

Empfinden Sie Zeit und Harmonie als Grundelemente für eine optimale Aufnahme einer individuell ausgerichteten Therapie.

 

Als Heilpraktikerin betreibe ich die Praxis  im Herzen von Echterdingen. Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Zwei Parkhäuser sind in unmittelbarer Nähe.

Der Mensch im Mittelpunkt.

 

DIAGNOSE

Homöopathische Anamnese:

Unter Berücksichtigung der anthroposophischen Wesensgliederdiagnostik wird der Patient

in einem ausführlichen Anamnesegespräch über die Art und Entstehung und über aktuelle

Modalitäten seiner Beschwerden befragt. Dabei spielen auch Lebensgewohnheiten, psychische

Verfassung und der biographische Verlauf eine große Rolle. Aufgrund der gesammelten

Informationen wird der individuelle Therapieplan erstellt.

 

Labordiagnostik:

Schulmedizinische Labordiagnostik von Blut, Urin, Stuhl und diversen Abstrichen wird

in Zusammenarbeit mit einem entsprechenden Labor durchgeführt.

 

Irisdiagnose:

Die Augendiagnose stellt in erster Linie einen zuverlässigen Spiegel der erblichen Dispositionen

und des Konstitutionstypus dar. Viele Erkrankungen laufen über die Leitschiene der Konstitution.

Verschiedene Pigmentformen lassen Rückschlüsse auf biochemische Prozesse und somit auf

organische bzw. organ-gruppenbezogene Störfaktoren zu. Chronische Erkrankungen lassen

infolge des größeren Zeitfaktors Hinweiszeichen in der Iris entsehen, welche diagnostisch sehr

gut verwertbar sind.

 

Pulsdiagnose:

Durch das Tasten der Pulsstelle der Arterie radialis am Handgelenk werden qualitative Merkmale

des Pulses, wie zum Beispiel Frequenz, Tiefe und Oberflächlichkeit, Härte und Weichheit beurteilt.

Aufgrund der Pulsbefunde lassen sich Rückschlüsse auf Blut- und Atemfluss sowie auf den Zustand

der Leitbahnen (Meridiane) ziehen. Die präzise Zuordnung der Pulsqualität auf die Reflexsegmente

z.B. in der Ohrmuschel, spielt in der therapeutischen Umsetzung, vor allem in der Akupunktur eine

wichtige Rolle.

 

Blutkristallisation:

Lässt man eine Mischung aus Kupferchloridlösung mit einer kleinen Menge Blut auf einer Glasplatte

unter kontrollierten Versuchsbedingungen auskristallisieren, entsteht ein Kristallaggregat, das

spezifisch für das zugesetzte Blut ist. Auf empirischem Wege wurden bei solchen Blutkristallisations-

bildern (BKB) Beziehungen zwischen den auftretenden Bildphänomenen und Krankheitsprozessen

gefunden. Die einzelnen morphologischen Merkmale und die Gesamtgestaltung der Kristallisation

wiesen auf Krankheiten hin, wie zum Beispiel Entzündungsprozesse oder Tumorbildungen. Neben

dem krankheitsspezifischen Charakter der Kristallformen ist ihre Lokalisation im Wachstumsfeld

der Kristallisation von Bedeutung. Sie lässt erkennen, welche Organe oder Organsysteme von Krank- heitsprozessen betroffen sind. Das BKB ist also ein bildhafter Ausdruck der Krankheitsdisposition

und der Reaktionslage des Patienten auf der Ebene der Organfunktionen.

( In Zusammenarbeit mit einem Speziallabor )

Blutkristallisationsbild (Detailaufnahme):

Die Sternform zeigt eine akute

Entzündung an.

Die Hohlform mit quergelagerter Basis

gilt als Tumorzeichen.

http://www.forschungsinstitut.ch/1534.html

Kinder in der Praxis.

Spielen und Wahrnehmen.

THERAPIE

Der Mensch im Mittelpunkt

Das Gespräch

ist ein wesentlicher Bestandteil in einer ganzheitlich ausgerichteten Therapie. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie führt nicht nur dazu, das eigene Leben mit all seinen Schicksalsfragen besser zu verstehen, sondern wir können auch anderen Menschen und Ereignissen wieder mit

einem neuen Verständnis gegenübertreten. Grundlegend für die Biographiearbeit ist das Wissen

um den ständig andauernden Entwicklungsweg des Menschen mit seiner individuellen Signatur.

Der gemeinsame Rückblick führt zu einer versöhnlicheren Haltung und Bewertung gegenüber dem Erlebten. Mit diesem erweiterten Bewusstsein wird der Blick nach vorne gerichtet und Perspektiven

für die zukünftige Lebensplanung eröffnen sich.

 

Die Heilmittel

Die medikamentöse Therapie wird speziell auf den Menschen und sein Krankheitsbild abgestimmt.

Zur Herstellung der Heilmittel werden ausschließlich natürliche Substanzen aus dem mineralischen, pflanzlichen und tierischen Bereich verwendet. Ob ein Heilmittel als Gesamtextrakt oder als homöophatische  Potenz und in welcher Darreichungsform zur Anwendung kommt, richtet sich

nach Art und Verlauf der Erkrankung. Ebenso können Akupunkturpunkte gezielte Orte für

Einreibungen und Injektionen sein.

 

Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur wird vor allem in der Schmerz- und Allergiebehandlung, aber auch bei einer

Vielzahl von funktionellen und psycho-vegetativen Störungen alleine oder in Kombination mit

anderen Therapien angewendet. Begleitend zur Suchtentwöhnung, bei Essstörungen, Schwangerschaftsproblemen und zur Geburtsvorbereitung hat sich die Art der Akupunktur

bereits seit Jahren bewährt.

Bei der Ohrmuschel handelt es sich um eine reflektorische Abbildung des Körpers. Zur Orientierung

wird hier die Kontur der Ohrmuschel mit einem auf dem Kopf stehenden Embryo verglichen.

Störungen in bestimmten  Körper- und Organregionen spiegeln sich als empfindliche Segmente

auf der Ohrmuschel. Umgekehrt kann reflektorisch regulierend auf die korrespondierenden

Körperareale eingewirkt werden.

Hierzu werden in der Regel Einwegnadeln und auch Magnetdauernadeln aus nickelfreiem

Edelstahl verwendet. Bei Kindern werden Magnet- und Flohsamenpflaster bevorzugt.

 

Ausleitverfahren

Sie gehören zu den ältesten Therapieverfahren überhaupt und wurden in allen Volksheilkunden

in der ein oder anderen Form praktiziert.

Paracelsus hat in seinem wichtigsten Lehrsatz zusammengefasst: „Wo die Natur einen Schmerz

erzeugt, dort will er schädliche Stoffe ausleeren. Und wo er dies nicht fertig bringt, mache ein Loch

in die Haut und lasse die schädlichen Stoffe heraus.“

Ausgeleitet wird dort, wo der Organismus etwas angestaut hat. Dies führt meistens zu einer

sofortigen Entlastung und wohltuenden Besserung der Beschwerden.

Therapieblockaden werden gelöst, und somit ist der Organismus aufahmefähiger für alle

nachfolgenden Behandlungen.

 

Schröpfkopfverfahren

Das Schröpfen ist eine Heilmethode zur Ab- und Ausleitung, die bereits seit über 5000 Jahren

in allen Kulturen angewandt wird und sich bis heute in die moderne Medizin durchgesetzt hat.

 

Hierbei werden evakuierte Glasglocken (Schröpfgläser) auf ausgesuchte Hautareale gesetzt.

Durch den erzeugten Unterdruck werden die Haut und das Unterhautgewebe angesaugt.

Die lokale Durchblutungssteigerung hat eine den Zellstoffwechsel anregende Fern- und

Tiefenwirkung. Eine Erweiterung der Blutgefäße und freigesetzte Gewebehormone sorgen

für ein Ab- und Ausleitung von Schlacken und Schadstoffen. Geschröpft wird vorwiegend

am Rücken, da sich dort die sogenannten Haedschen Zonen ( Organbezugszonen ) befinden,

die dann reflektorisch, die entsprechenden Organsysteme regulierend ansprechen.

 

Es gibt verschiedene Schröpfmöglichkeiten: Das blutige Schröpfen

Hierbei wird die Haut vor dem Aufsetzen der Vakuumgläser angeritzt, sodass das angesaugte, schlackenhaltige Blut herausfliessen kann. Ein sogenannter kleiner Aderlass. Er wirkt besonders entstauend schmerzlindernd und entgiftend.

 

Das trockene Schröpfen und die Schröpfkopfmassage:

Sie wirken vor allem durchwärmend und durchblutungsanregend auf stoffwechselverarmtes

und minderdurchblutetes Bindegewebe. Die Selbstregulation der Zone und des reflektorisch zugeordneten Zielgebietes setzt wieder ein.

 

Sie findet Anwendung bei chronisch schwächenden Zuständen und spastischen Erkrankungen. Durchblutungsstörungen von Extremitäten oder Haut- und Unterhautbezirken.

 

Immunstimmulierende Therapien: Eigenblutbehandlung

Schon Goethe sagte einst in „Faust“:“ Blut ist ein ganz besonderer Saft“. Das Blut ist nicht

nur Träger des individuell geistigen Lebens, sondern auch Informationsträger des gesamten Gasstoffwechsels, vielfältiger Hormone und Fermente, etc. Erkrankt der Mensch, wird das

Blut selbst zum pathogenen Reiz mit all seinen Allergenen, Toxinen, Bakterien und spezifischen Antikörpern. Entnehmen wir in diesem Zustand Blut aus der Vene und injizieren es in das Muskelgewebe, tritt eine Aktivierung der körpereigenen Abwehr ein. Es kommt zur Immun-

stimulierung der Zellen, des gesamten lymphatischen Systems, und die Verteidigungskräfte

aller Organe werden mobilisiert.

 

Vor allem chronische Krankheitsprozesse, auch Allergien können so durch ein Wiederaufleben

in ein akutes Stadium zur Ausheilung kommen. Die Zumischung eines individuell ausgewählten homöopathischen Heilmittels verstärkt den Therapieerfolg.

 

Misteltherapie

Wir wissen heute, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen unserem zentralen

Nervensystem, dem Immunsystem und der Seele gibt. Eine Immuntherapie, die auf diesen Zusammenhang wirkt, stärkt nicht nur die körpereigene Abwehr, sondern auch die

Leistungsfähigkeit und das seelische Gleichgewicht des Patienten.

 

Individuell ausgesuchte Mistelpräparate werden in der Regel zwei- bis dreimal pro Woche

unter die Haut gespritzt. Auch während einer Chemo- und Bestrahlungstherapie ist die Mistel

ein sinnvoller und stärkender Begleiter. Durch die schmerzreduzierende, durchwärmende

Wirkung wird die Lebensqualität gesteigert.

 

Physikalische Therapien: Wirbelsäulentherapie nach Dieter Dorn

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte manuelle Therapie und richtet sich in erster Linie auf die

Korrektur von verschobenen Wirbeln oder subluxierten Gelenken. Blockaden im Bewegungsapparat können sowohl funktionelle Organstörungen, als auch psychische Beschwerden nach sich ziehen.

 

Die Bewegung ist ein wesentliches Element dieser Therapie. Alle Korrekturen erfolgen

in der Dynamik unter gleichzeitigem, sanftem Druck des Therapeuten. Die pendelnde

Bewegung des Patienten beschäftigt die Muskulatur und lenkt sie ab. So lassen sich Wirbel

und Gelenke leichter mobilisieren und in ihre richtige Position bringen.

 

Rhythmische Massage nach Dr. Ita Wegman:

Die rhythmische Massage beruht auf der klassisch, schwedischen Heilmassage, arbeitet jedoch

mit anderer Grifftechnik und erweiterten Zielen. Die rhythmische Massage regt mit ihren saugenden, rhythmisch,  schwingenden, sanften Griffbewegungen die Flüssigkeitsströme im Organismus

an und löst krankhaft, verfestigte Strukturen. Sie durchwärmt, bringt ins Fließen, macht Körper

und Seele durchlässiger, aufmerksamer und empfänglicher für andere, ergänzende Therapien. Anwendung findet diese überaus angenehme  Therapie bei venösen und lymphatischen Stauungen, Schmerzen,  Verspannungen, Schlaflosigkeit, Herz-, Kreislaufdysregulationen, und Asthma,

aber auch post-operativ nach Knochenfrakturen oder Schlaganfällen.

 

Individuell ausgesuchte reine Naturöle und Salben, dienen dabei nicht nur als Gleitmittel,

sondern auch als Träger gesundender Substanzen. Durch eine anschließende Nachruhe,

kombiniert mit einem wärmenden Wickel oder einer Packung aus Natursubstanzen wird

die Wirkung der angeregten Selbstheilungsprozesse vertieft. Auch Kinder sprechen auf

diese hüllegebende Therapie besonders gut an.

 

Äußere Anwendungen:

Wickel und Auflagen, werden alle aus natürlichen Substanzen, wie Bienenwachs, Gewürzen Heilkräutern und Pflanzenextrakten hergestellt und individuell auf das Krankheitsbild abgestimmt.

Sie wirken schmerzlindernd,  anregend auf die eigene Wärmebildung und regulierend auf alle Lebensprozesse im Organismus.

 

Reflexzonentherapie am Fuß (RZF)

Reflexzonentherapie ist eine Behandlungsform, die sich aus altem Volkswissen zu einer ausgearbeiteten Therapie entwickeltet hat. Um Zusammenhänge zwischen Körper und Füßen aufzuzeigen, erstellte Dr. W. Fitzgerald eine vertikale Einteilung von zehn Körperzonen.

Die in einer Längszone am Körper angeordneten Organe sind an der entsprechenden Hautzone

am Fuß als sog. Mikrosysteme therapierbar. Durch die RZF werden eine Verbesserung gestörter Organ- und Gewebefunktionen erzielt und die Selbstheilungskräfte gestärkt.

WELLNESS

Geniessen, entspannen und regenerieren

Lassen Sie sich mit einer sanft schwingenden Massage verwöhnen. Vergessen Sie den Alltag,

tauchen Sie für einen Moment ein in die Welt der wirkungsvollen Entspannung und in den Duft

reiner, ätherischer Öle.

 

Individuell ausgesuchte, kostbare Öle werden leicht angewärmt und in die Haut einmassiert.

Eine Nachruhe in warmen Tüchern rundet die Verwöhnkur ab. Ein nachhaltiges, wohltuendes Wärmegefühl begleitet Sie.

 

Heilfasten ist mehr als „Abnehmen“ . . .

Entschlacken Sie Ihren Körper, reinigen Sie Ihre Seele, erfrischen Sie Ihren Geist und mobilisieren

Sie Ihre Selbstheilungskräfte mit einem ganzheitlichen Fastenkonzept - denn Gesundheit und

Schönheit kommt von innen.

 

Ob alleine oder gemeinsam  -  ich führe Sie behutsam und gesund durch die Heilfastenkur.

Der Geschenktip

Wohlfühlen, Regenerieren und Energie tanken.

Ein Gutschein für die Familie und für die Freunde.

1. Gemeinsames Heilfasten auf Anfrage, Frühjahr  2017

„ Die Fitnesskur für Körper, Geist und Seele  “

1 Woche vorher - Treffen der Heilfastengruppe in der Praxis zur Besprechung des Fastenplanes.

Anmeldung erforderlich.

 

Preis: 130,00 €

 

inkl. Fastenplan

KURSE

Kursprogramme, Vitalität in jedem Alter

zum Anmeldeformular

Alle Kurse sind bei den Krankenkassen teilerstattungsfähig.

 

Anmeldung und Infos

Praxis für Naturheilkunde

Astrid Schweizer

Heilpraktikerin

Hautpstr. 81

70771 L.-Echterdingen

1. Rücken-Fit-Gesundheitskurs

In  diesem  Kurs  möchte  ich  Sie durch  ein vielfälltiges Programm

dazu motivieren, Freude an der Bewegung, ein gutes Körpergefühl

und eine gesunde Körperhaltung zu entwickeln.

Gezielte Dehnungs-, Lockerungs- und Kräftigungsübungen

verbessern die Beweglichkeit und die Stabilität der Wirbelsäule.

Eine abschliessende Entspannung vertieft die Wirkung dieser Übungen.

Probestunde und Quereinstieg möglich

2016 Beginn:

Mittwoch, den 14. September - 14. Dezember 2016

18.30 Uhr bis 19.30 Uhr, 12 x Mittwochabend

im Wollgrasweg Haus Padua, 70599 Plieningen,     Euro 130,00

Anmeldung erforderlich

 

 2. Autogenes Training 2016

Stress, Schlafstörungen, Ängste sind nur einige Symptome,

die heute für viele Menschen zu Alltagsbegleitern geworden sind.

Gemeinsam wollen wir über das autogene Training zu innerer Ruhe

und Ausgeglichenheit finden. Ob Anfänger oder schon bereits geübt -

Sie sind auf jeden Fall richtig.

Beginn:

Dienstag, den 20. September - 18. Oktober 5 x Dienstags

19.30 Uhr bis 21.00 Uhr, 5 x 1,5 Std.

in L.-Echterdingen, Hauptstr. 81                               Euro 140,00

Anmeldung erforderlich,Teilnahme auf 6 Personen begrenzt

 

Telefon:   0711 / 45 998 640

Telefax: 0711 / 45 998 641

 

eMail:    info@naturheil-erleben.de

Internet: www.naturheil-erleben.de

 

3. Gemeinsames Heilfasten 2017

Beginn mit einem Vorbereitungsgespräch und Fastenplan in meiner Praxis

Fastenbeginn Frühjahr 2017, genauer Termin wir noch bekannt gegeben

Gemeinsames Treffen 3 x pro Woche nach Absprache in der Gruppe.

Anmeldung erforderlich                                           Euro 130,00

 

4. Die "Neue Rückenschule" ( auf Anfrage )

Mittwoch, den 14. Sept. 2016, 10 x jeweils am Mittwoch

19.30 Uhr bis 21.00 Uhr, 10 x 1,5 Std..

( bis 30. November )

im Wollgrasweg Haus Padua, 70599 Plieningen,     Euro 180,00

Anmeldung erforderlich

5. Die aktive Pause am Arbeitsplatz " Fit im Job"

Ein Angebot für Firmen in Firmen

 

FIT IM JOB

Die aktive Pause am Arbeitsplatz

Gesundheit und Wohlbefinden profitieren von der aktiven Pause am Arbeitsplatz.

Die Leistungsbereitschaft und Motivation jedes Einzelnen steigt bei regelmäßigem

Training und ist somit ein Erfolgsfaktor für das Unternehmen.

 

Minimaler Aufwand, maximaler Erfolg, lautet das Motto. Egal, ob nach einem anstrengenden Meeting oder

stundenlanger Arbeit am Computer, mit diesem kurzen, gezielten Bewegungs- und Entspannungsprogramm gestalten

Sie Ihren Büroalltag bewegter, schöpfen neue Energie und beugen Verspannungen vor.

 

Sie erlernen in 4 Kurseinheiten à 45 Minuten, ein kompaktes Programm, das sich

leicht und regelmäßig in 5-Minuten Work-Outs direkt in Bürokleidung am Arbeitsplatz integrieren lässt.

 

Gönnen Sie sich einen Ausgleich, bringen Sie die Energien in Fluss.

 

Werden Sie aktiv!!!

 

https://www.machtfit.de

KONTAKT

Praxis für Naturheilkunde

Jetzt in L.-Echterdingen, Hauptstr. 81

Astrid Schweizer

Heilpraktikerin

Hauptstr. 81

70771 L.-Echterdingen

 

Mitgliedschaften

Union deutscher Heilpraktiker (UDH)

www.udh-bw.de

 

Telefon: 0711 / 45 998 640

Telefax: 0711 / 45 998 641

 

eMail:    info@naturheil-erleben.de

Internet:  www.naturheil-erleben.de

 

Links

Private Krankenversicherung

 

www.optitarif.com

Arbeitsgemeinschaft anthroposophischer Heilpraktiker

Heilpraktiker (AGAHP e.V.)

www.anthroposophische-hp.de

 

Berufsverband Rhythmische Massage (BVRM)

www.rhythmischemassage.com

 

Gesundheitsportal

www.gesunder-mensch.de

 

Die Praxis befindet sich in Leinfelden-Echterdingen, Hauptstr. 81 und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln

gut zu erreichen. Parkmöglichkeiten befinden im Parkhaus Zehntscheuer und Echterdingen Mitte

sowie Parkhaus bei der Sparkasse

Der Weg zu mir!

Verkehrsanbindungen

S2, S3  S-Bahn, Echterdingen

von Plieningen

U3, S3 und U3 77 und 79 S3

Bus

77 Richtung Plieningen, Harthausen

www.mapsgoogle.de

Internet: Communication&Design Rüdiger Schulze

www.comumddesign.de